Studienfahrt nach Auschwitz

Diese Woche ist es bei uns ziemlich ruhig. Das liegt daran, dass Emma und Julian mit der Schule in Polen sind, genauer gesagt in Auschwitz und Krakau. Dafür hat Emma ordentlich eingekauft, denn in Polen ist es deutlich kälter als in Deutschland. Ein paar warme Pullover mussten her, Leggings und natürlich auch Handschuhe. Mit viel warmer Kleidung ausgestattet, habe ich …

Handball

In den Tagen der Handballweltmeisterschaft hat Emma eine neue Leidenschaft gefunden: Sie schaut Handball im Fernsehen. Da wir selbst keine großen Handballfans sind – außer bei Welt- oder Europameisterschaften schauen wir eher selten – hatten wir uns bisher keine Gedanken gemacht, wie beliebt oder bekannt Handball in den USA sein könnte. Wie schon weiter oben beschrieben, hatte Emma bisher noch …

Nachklapp zum „Syrischen Abend“

Gestern ist das Buch „Hummus-Evolution“ von Bilal Maikeh mit der Post ins Haus gekommen. Hurra. Es ist tatsächlich so toll, wie die Leseprobe es versprach. Die Gerichte aus dem Buch werden wir bestimmt öfters kochen. Es hört sich alles lecker an und scheint einfach nachzukochen zu sein. Später am Abend flatterte dann eine Mail von Bilal selbst ins Haus. Er …

Zu Besuch bei Oma und Opa

Emmas Großeltern mütterlicherseits sind bereits vor ihrer Geburts verstorben, ihre  „Lola“ (was für ein bezaubernder Name), die Mütter ihres Vaters, lebt auf den Philippinen, der „Lolo“ ist verstorben. Kein Wunder, dass Emma sich auf deutsche Großeltern freute. Sympathisch waren sich die drei sofort. Bis Weihnachten trübte ein Wermutstropfen die gute Beziehung: Meine Eltern sprechen kein Englisch, Emma war des Deutschen …

Syrischer Abend

Bei der Überschrift mögen sich manche fragen, was nun zu erwarten ist. Darum eine Erklärung vorweg: Vor einer Weile bin ich an der Arbeit über eine alte Ausgabe des Magazins Flow gestolpert. Dabei stieß ich auf einen Bericht über einen jungen Syrer, der in einer Marburger WG lebt. Um mit seiner Heimat in Verbindung zu bleiben, hat Bilal, so heißt …

Im Gottesdienst

Ein Punkt, der uns ein bisschen hatte zögern lassen, bevor wir Emma aufnahmen, war, dass sie angegeben hatte, in Fällen von Heimweh eine katholische Kirchen aufsuchen zu wollen. Nordhessen ist überwiegend protestantisch geprägt und die nächste katholische Kirche ist 15 km entfernt. Mit dem Bus braucht man schon eine halbe Stunde, bis man dort ist. Darum hatten wir die Austauschorganisation …

OMG – Das Feuerwerk der Turnkunst

Seit einige Jahren gibt es als Nikolausgeschenk meiner Eltern Karten für „Das Feuerwerk der Turnkunst“. Diese Veranstaltung ist ganz großartig, es wird grandiose Unterhaltung geboten, viel Turnen, Tanz und Gymnastik, viel Musik und eine atemberaubende Lightshow. Als wir im Sommer sagten, dass wir für ein Jahr eine Gasttochter aus den USA aufnehmen würden, machten sich meine lieben Eltern gleich Gedanken …

Auf der Wartburg

Am kommenden Dienstag fährt Emma zu ihrem Zwischenseminar nach Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das ist ein wenig schade, denn wir haben alle Urlaub bzw. Ferien, so dass wir Zeit gehabt hätten für Unternehmungen. So nutzten wir den Dreikönigstag für einen Ausflug nach Eisenach zur Wartburg. Sie ist ein echter Pflichttermin. Sie ist die vermutlich berühmteste Burg in Deutschland und gehört seit 1999 …