Handball

In den Tagen der Handballweltmeisterschaft hat Emma eine neue Leidenschaft gefunden: Sie schaut Handball im Fernsehen. Da wir selbst keine großen Handballfans sind – außer bei Welt- oder Europameisterschaften schauen wir eher selten – hatten wir uns bisher keine Gedanken gemacht, wie beliebt oder bekannt Handball in den USA sein könnte. Wie schon weiter oben beschrieben, hatte Emma bisher noch nichts von Handball gewusst. Doch da sie für den Sport entflammt war und die deutsche Mannschaft zudem grandiose und grandios knappe Siege hinlegte, schauten wir möglichst viel gemeinsam. Die meisten Spiele schaute sie allerdings mit Julian.

Da die deutsche Mannschaft leider das Endspiel verpasste, nahmen wir uns für Sonntagnachmittag etwas anderes vor. Julian und Emma fuhren nämlich am 28. Januar 2019 mit der Schule nach Auschwitz und Krakau. Vorher wollte er allerdings noch einmal Pauline sehen. Das sollte aber eine Überraschung werden. Pauline war mit ihren Eltern beim Spiel ihrer Handballmannschaft. Dort wollten wir sie treffen. Für Emma war das dann das erste Spiel, dass sie live sah.

img_2124

Es machte gar nichts aus, dass hier nicht die Nationalmannschaft spielte. Selbst die harten Holzbänke hinderten niemanden daran, begeistert zu sein. Auch wenn nach dem Spiel der Po arg schmerzte. Was allerdings keinem aufgefallen war: Die Herrennationalmannschaft spielte parallel um den dritten Platz bei der WM. Was also tun? Wie gut, dass es Smartphones gibt. So guckten wir mehr oder minder zwei Spiele gleichzeitig. Das sah dann so aus. Zum einen waren alle beim Spiel der Mädchen dabei.

Wenn aber der Sportreporter aus der Fernsehübertragung die Stimme erhob, verlagerte sich die Aufmerksamkeit in eine andere Richtung:

Dann wurde geschaut, ob die Männer es schaffen würden, auch gegen Frankreich zu gewinnen. Es klappte nicht. Mit dem Schlusspfiff warfen die Franzosen das 26:25 und damit Deutschland vom Medaillenrang. Die gute Stimmung auf der Bank konnte das nicht trüben. Der Handballnachmittag war trotz zweier Niederlagen ein voller Erfolg.

Leave a Comment